Alternativen zu Ei

Kochen und Backen ohne Ei

Eier werden dazu verwendet, Zutaten zu binden und/oder ein Gericht aufzulockern. Wenn nur ein oder zwei Eier in einem Rezept vorkommen, können diese meist sogar weggelassen werden. Doch die fehlende Menge an Flüssigkeit sollte durch einige zusätzliche Esslöffel Wasser pro Ei ersetzt werden. Außerdem sollte der Geschmack des Ersatzes an das Gericht angepasst sein – eine Banane ist beispielsweise nicht unbedingt ideal als Ei-Ersatz für einen Gemüseburger.

Verwende statt einem Ei …

  • 1 EL Sojamehl zusammen mit 1-2 EL Wasser
  • fertigen Ei-Ersatz z.B. NoEgg –
  • 2 EL Mehl zusammen mit 1/2 Päckchen Backpulver und 2 EL Wasser
  • 50 g Tofu gemischt mit der restlichen Flüssigkeit aus dem Rezept
  • 1/2 größere Banane, zerdrückt
  • 50 ml weiße Soße (Sojamilch + vegane Margarine + Zucker + Mehl)

Tipps fürs Backen ohne Ei

  • Benutze statt Eiern reichlich Öl und Backpulver
  • Verwende 1 bis 2 Päckchen Backpulver pro Kuchen
  • Statt Backpulver kannst du auch ½ bis 1 Päckchen Soda zusammen mit 1 TL Apfelessig verwenden
  • Probiere nach Möglichkeit das Mehl und die trockenen Zutaten zu den flüssigen Zutaten dazu zu sieben, um den Teig zu lockern

Alternative Bindemittel

  • Sojamilch, Kokosmilch
  • Sojarahm
  • Sojapudding
  • Vanillesoße
  • Bananen, zerdrückt
  • Agar Agar
  • Leinsamen, eingeweicht

… und für vegane Burger etc.

  • Tomatenmark
  • Tomatensoße

Quelle: (VGÖ)