Lebervurst Leberwurst

Diese vegane Lebervurst gehört bei uns einfach auf den Frühstücks- und / oder Abendbrottisch.

Auch als Omnivorer habe ich die Leberwurst geliebt. Heute, ohne Tierleid, schmeckt die Lebervurst nochmal so gut.

vegane Leberwurst
vegane Lebervurst

Als „Werkzeug“ benötigt ihr hierfür einen stabilen Stabmixer oder einen Standmixer.

Und hier die Zutaten für die Lebervurst:

  • 175 g
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1 Zwiebel
  • 2 kl. Knoblauchzehen
  • 3 EL Alsan
  • 2 gehäufte EL Majoran
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1/2 TL
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 EL Balsamico
  • 1 TL Senf

Die Zubereitung:

Zunächst die Zwiebel und die Knoblauchzehen klein würfeln und in dem Alsan glasig anbraten und dabei darauf achten, dass sie nicht anbräunen. Dann die Pfanne zur Seite stellen.

Den Tofu mit der Hand zerdrücken und in den Mixer geben und klein schreddern oder mit dem Stabmixer in einem schmalen, hohen Gefäß bearbeiten.

Die Kidneybohnen abspülen und mit den anderen Zutaten, auch die Zwiebeln mit der Butter, nach und nach in den Mixer oder in das Gefäß für den Stabmixer geben.

Den Standmixer auf max. mittlerer Stufe einstellen und die Zutaten noch leicht grob mixen.

Der Stabmixer hat hier schon ordentlich zu tun und damit er nicht zu heiß wird, einfach ein paar kleine Pausen einlegen.

Die Masse in ein Glas füllen und kühl stellen.

Die Lebervurst schmeckt auf Brot oder Brötchen und kann mit Zwiebelringen, Schnittlauch, Senf und / oder Pfeffer und Salz garniert werden.

weiterlesen ➔ Lebervurst Leberwurst

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *