Hackfleischtopf

Der Hackfleischtopf passt zu allen Beilagen, egal ob zu Kartoffeln, Nudeln oder Reis und ist schnell zubereitet.

Zutaten für den Hackfleischtopf:

  • 150 g , alternativ kann hier auch Räuchertofu verwendet werden.
  • 2 Stangen Lauch
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 3 EL Tomatenmark
  • 2 EL Ayvar
  • 1 EL mittelscharfer Senf
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 250 ml Soja-Cuisine
  • n.B.
  • Pfeffer
  • Olivenöl zum anbraten

Zubereitung

Das Sojagranulat in heißem Wasser oder Gemüsebrühe ca. 15 Min. einweichen lassen, danach abgießen und kräftig ausdrücken.
Wenn du lieber das Räuchertofu verwenden möchtest, dann nimmst du davon 200g und zerdrückst es mit einer Gabel zu kleinen Bröseln. Dann genau so verfahren wie mit dem Sojagranulat.
Lauch in Streifen schneiden und die Zwiebeln würfeln.
Das Sojagranulat in Öl kräftig anbraten (das Soja enthält selbst kaum Fett, daher ruhig etwas mehr Öl zum braten hernehmen), dann die Zwiebeln dazugeben und mit andünsten. Wer lieber auf Räuchertofu zugreifen möchte, bröselt das Tofu in den Händen oder drückt es mit der Gabel klein. Dann, wie das Granulat, kräftig anbraten.
Den Lauch mit dem Tomatenmark, der Brühe, dem Senf und den Gewürzen hinzugeben und umrühren. Ca. 15 Minuten köcheln lassen, dabei häufig rühren.Zum Schluss die Sojasahne unterrühren. Wer den Hackfleischtopf gern schärfer mag, kann noch etwas Harissa hinzufügen.

 

weiterlesen ➔ Hackfleischtopf

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *