würzige Gemüsesuppe

glutenfrei, ohne Getreide, kein raffinierter Zucker, ohne Soja

Zutaten für 6 Portionen:

FÜR DIE SUPPE:
3/4 Tasse rohe Cashewnüsse
6 Tassen Gemüsebrühe
1 Esslöffel Olivenöl
3 große Knoblauchzehen, gehackt
Zwiebel, gewürfelt
3 mittelgroße Karotten, geschält und gehackt
1 rote Paprika, gehackt
1 1/2 Tassen geschälte und gewürfelte Süßkartoffel, alternativ normale Kartoffel oder Hokaido
2 Stangen Sellerie, gehackt
1 Dose (800ml) gestückelte Tomaten
2 Lorbeerblätter
1 – 1 1/2 Esslöffel Gewürzmischung, nach Geschmack (Achtung: darauf achten, dass die Gewürzmischungen vegan sind)
etwas Meersalz/Himalajasalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
optional 1 bis 2 Tassen Baby-Spinat oder zerrupfte Grünkohl-Blätter
1 Glas weiße Bohnen

Zubereitung:
Cashewnüsse in eine Schüssel geben und mit Wasser abdecken und für mindestens 2 Std. einweichen lassen. Danach abgießen und abspülen.
Die abgetropften Cashews in einen Mixer geben, mit 1 Tasse Gemüsebrühe auffüllen und zu einer cremigen Masse mixen.
In einem großen Topf das Öl erhitzen und bei mittlerer Hitze den Knoblauch und die Zwiebel für 3 bis 5 Minuten glasig anbraten.
Möhren, Paprika, Kartoffeln, Sellerie und die Dose Tomaten mit ihrem Saft, die restlichen 5 Tassen Brühe, die Cashew Creme und 1 bis 1,5 Esslöffel Gewürzmischung/Gewürzmix dazugeben.

Alles gut umrühren und aufkochen, dann auf mittlere Hitze reduzieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Lorbeerblätter dazugeben.
Die Suppe mindestens 20 Minuten köcheln lassen und gelegentlich umrühren bis das Gemüse weich ist. Für die letzten 5 Minuten die weißen Bohnen, optional Baby-Spinat/Grünkohl,  unterrühren.

weiterlesen ➔ würzige Gemüsesuppe